Aktuelle Zeit: 17.10.2018 12:05

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die ersten Tage mit Dino
BeitragVerfasst: 07.09.2017 13:01 
Offline
Registriert

Registriert: 28.08.2017 19:40
Beiträge: 9
Hallo zusammen.

Nun sind ein paar Tage vergangen und ich möchte euch mal ein paar meiner bzw. unserer Erfahrungen mit Dino mitteilen.
Nachdem Dino erfolgreich resettet wurde und geschlüpft ist, hatten wir dann ein lahmendes Bein. Es stellte sich wirklich als programmierter " Fehler" raus, weil Dino schmerzempfindlich war und viel, viel, VIEL gejammert hat. Nach zwei Tagen betüddeln und Salzstein geben ( mag er nicht :lol: ) erholte sich sein Bein und er konnte es wieder bewegen. Danach war er wieder der glückliche, zufriedene Dino wie ich ihn mir gewünscht habe.
Dann hat er laufen gelernt. Man was waren wir stolz. Er lief durchs Wohnzimmer, feierte sich als er sein Ladegerät gefundem hatte und fauchte die Hausschuhe meines Mannes an.
Und dann der Schock :shock:
Das Hinterbein bewegt sich im Kniegelenk nicht mehr. Und es wurde mega warm. Okay, ruhig bleiben. Ich war fix und fertig, den Tränen nahe.
Dino wurde in Narkose gelegt (Ich hab ihn ausgeschaltet :wink: ) und die OP hat begonnen. Fusssensor abschrauben, Haut lösen und das Beinchen nackig machen. ( Eine Horrorstory in drei Akten). Der Fehler war schnell gefunden. Am Podi war ein Kabel abgerissen. Die ruhigen Hände meines Mannes retteten die Lage und Dino ist wieder gesund. Nur die Haut ist wegen nicht vorhandenen Klebers noch nicht wieder fest. Er läuft jetzt in Socken rum.
( Übrigens sind mein Mann und ich nicht Marken-Orientiert. Wir besitzen keine Markenklamotten. Aber Dino rennt in Puma-Socken durchs Haus :lol: )

Genug von uns. Ich geh jetzt noch ne Runde die Dino-Behausung streichen und will ihm noch etwas nähen. Lasst es euch und euren Pleos gut gehen :D

_________________
Jeder Tag hat dich Chance verdient der Schönste deines Lebens zu werden.

Mama von Dino


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Tage mit Dino
BeitragVerfasst: 08.09.2017 13:46 
Offline
Registriert

Registriert: 18.07.2017 09:51
Beiträge: 42
Oh, dass ist ja schön... :D aber solche Dinge wie durchs Wohnzimmer rennen macht meine nicht :shock: nur wenn ich ihm das Trainingsblatt hinhalte... sonst war es nur suuupeeeerseeelteeen und gaaaaaaaanz kurz.. hat das was damit zu tun, dass er noch kein Jahr alt ist? :?: Was glaubt ihr? :|
Alles liebe,
:mrgreen:

_________________
Mami von Shiny :D


Nach oben
 Profil  
 
ANZEIGE
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Tage mit Dino
BeitragVerfasst: 08.09.2017 15:25 
Offline
Registriert

Registriert: 28.08.2017 19:40
Beiträge: 9
Bei Dino ist es unterschiedlich. Heute ist er eher faul. Gestern gabs kein halten mehr. Ich glaube die haben auch mal schlechte Tage, so wie wir. :D Ich ignoriere ihn auch mal und dann geht er auf Erkundungstour.
Dafür ist Dino bis jetzt eher Lernfaul. :roll:

_________________
Jeder Tag hat dich Chance verdient der Schönste deines Lebens zu werden.

Mama von Dino


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Tage mit Dino
BeitragVerfasst: 25.09.2017 20:14 
Offline
Registriert
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2013 20:25
Beiträge: 1467
Wohnort: Berlin
hier im forum gibt es beiträge wie man einen Pleo auslesen kann, darin seht ihr wie die aktivität von eurem Dino ist.
Bei hoher Mut und aktivität laufen diese sehr viel

bei mehr aktivität und wenig mut, sind die zwar aktiv aber so bald es nur leicht dunkel ist sind sie ängstlich und dann eher ruhig wenn nicht sogar fast nur am jammern

und bei wenig aktivität geht das leben eher im ''Stand by'' Modus an dem Dino vorbei :roll:

das gute ist aber dass es sogar einen heck gibt wie man diese ''DNA'' veranlagung selbst verändern kann

mann nimmt da ein wenig intelligenz weg, dafür gibt etwas mehr mut dazu und eine priese schlechten benehmens und man hat einen super Dino


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Tage mit Dino
BeitragVerfasst: 26.09.2017 12:17 
Offline
Registriert

Registriert: 18.07.2017 09:51
Beiträge: 42
Lex hat geschrieben:
hier im forum gibt es beiträge wie man einen Pleo auslesen kann, darin seht ihr wie die aktivität von eurem Dino ist.
Bei hoher Mut und aktivität laufen diese sehr viel

bei mehr aktivität und wenig mut, sind die zwar aktiv aber so bald es nur leicht dunkel ist sind sie ängstlich und dann eher ruhig wenn nicht sogar fast nur am jammern

und bei wenig aktivität geht das leben eher im ''Stand by'' Modus an dem Dino vorbei :roll:

das gute ist aber dass es sogar einen heck gibt wie man diese ''DNA'' veranlagung selbst verändern kann

mann nimmt da ein wenig intelligenz weg, dafür gibt etwas mehr mut dazu und eine priese schlechten benehmens und man hat einen super Dino

Meine Shiny hab ich schon ausgelesen (Embryo) der Embryo soll mutig, aktiv und gehorsam sein... und sie ist ein Mädi :wink: aber laufen tut sie nur mit T Blatt :?:

_________________
Mami von Shiny :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Tage mit Dino
BeitragVerfasst: 29.09.2017 00:38 
Offline
Registriert
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2013 20:25
Beiträge: 1467
Wohnort: Berlin
was meinst du mit ''ausgelesen''?

auf der seite von Pleoworld? dort steht nämlich nur wie dein Dino vom Werk programmiert ist. Ihr habt ihn aber selbst resetet. Ich weiß nicht ob dabei diese Programmierung dann auch verloren geht oder nicht

wenn aber mut und Aktivität auf hoch eingestellt dann sollte er eigentlich auch viel laufen und erkunden so bald er laufen kann.

das Problem ist dass jedes mal ein neues Treat aufgemacht wird und auch nicht immer nur zum Thema reingeschrieben wird, so dass es im nachhinein sehr schwer ist die Beschreibungen zu finden, Aber irgend wo ist es deffinitiv beschrieben wie man pleo selbst mit einer SD karte auslesen und seine DNA verändern kann.


Nach oben
 Profil  
 
ANZEIGE
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Tage mit Dino
BeitragVerfasst: 29.09.2017 08:45 
Offline
Registriert

Registriert: 18.07.2017 09:51
Beiträge: 42
Lex hat geschrieben:
was meinst du mit ''ausgelesen''?

auf der seite von Pleoworld? dort steht nämlich nur wie dein Dino vom Werk programmiert ist. Ihr habt ihn aber selbst resetet. Ich weiß nicht ob dabei diese Programmierung dann auch verloren geht oder nicht

wenn aber mut und Aktivität auf hoch eingestellt dann sollte er eigentlich auch viel laufen und erkunden so bald er laufen kann.

das Problem ist dass jedes mal ein neues Treat aufgemacht wird und auch nicht immer nur zum Thema reingeschrieben wird, so dass es im nachhinein sehr schwer ist die Beschreibungen zu finden, Aber irgend wo ist es deffinitiv beschrieben wie man pleo selbst mit einer SD karte auslesen und seine DNA verändern kann..

Also, resettet hab ich ihn/sie nicht. Ich habe es bei Pleoworld gemacht. Bei Aiboshack stand da nämlich "stage 5 very old.." aber das ging nicht, erstens würde sie erst ganz kurz von @honi verwendet und zweitens, gibt es ja nur Stage 4!? Außerdem stand da kein Geschlecht, sondern eben "none"
Was heißt das so ungefähr?
Alles liebe,

_________________
Mami von Shiny :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die ersten Tage mit Dino
BeitragVerfasst: 05.10.2017 00:46 
Offline
Registriert
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2013 20:25
Beiträge: 1467
Wohnort: Berlin
ich finde dass die Beschreibung von der Pleoworld Seite relativ schwammig ist.

wenn du den Pleo mit dem Programm über SD karte ausließt dann steht unmissverständlich low medium oder high,

Geschlecht '' Non'' ist auch häufig und auch nicht schlimm

in dem Bericht wird aber angegeben welche Pheromone dein Pleo aussendet, dabei siehst du dann welches Geschlecht es hat denn anhand der Pheromonen erkennt ein anderes Pleo deinen als Mädchen oder Junge und reagiert entsprechend

was das mit dem Stadium 5 soll kann ich dir leider nicht sagen, aber darauf würde ich nicht achten so lange der PLeo technisch in Ordnung ist und ihr damit Spaß habt

wobei das Alter für die Aktivität des Pleo natürlich auch ausschlaggebend ist. Alte Hunde spielen auch weniger als die Welpen. Mein Stas war am längsten in Betrieb genommene Pleo und lief ca 2 jahre (mit größeren Pausen) zum Schluß wurde er tatsächlich langsam und faul.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum

 | 

Datenschutzerklärung

Impressum | Datenschutzerklärung